Kostenloser Versand innerhalb der EU

First slide

Interview: Ganzheitlich gesund mit Dr. Sabine Fröhlich

30. September 2021  

Dr. Sabine Fröhlich steht für ganzheitliche und langfristige Gesundheit und beratet Menschen bei allen medizinischen Angelegenheiten. Wir durften ein Interview mit ihr führen und haben erfahren, warum es meist eine Kombination von diagnostischen Methoden benötigt, um die Sprache des Körpers zu verstehen. Sie verrät uns, mit welchen Methoden sie arbeitet und weshalb die Darmgesundheit eine zentrale Rolle in ihrer Therapie spielt.

Danke, dass du dir Zeit für ein Interview nimmst. Stelle dich doch bitte zu Beginn einmal vor: Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Sabine Fröhlich, ich bin Ärztin für Allgemeinmedizin und beschäftige mich seit vielen Jahren mit komplementärmedizinischen Richtungen. Ich bin leidenschaftliche Ganzheitsmedizinerin und ich liebe es den Menschen allumfassend zu betrachten. Dies erfordert mehr Zeit, ist aber für Arzt und Patienten erfüllender und heilsamer als die schnelle Symptombehandlung.

Auf deiner Webseite steht: „Es benötigt meist eine Kombination von diagnostischen Methoden, um die Sprache des Körpers zu verstehen.“ Kannst du das genauer erklären?

Ich höre mir zunächst natürlich alles an, was ein Patient berichtet und sortiere es in einem Denken bestmöglich in welche Richtung das gehen könnte. Oft nehme ich Testmethoden zu Hilfe, die mir noch mehr Aussage geben können bezüglich einer ganzheitlichen Diagnose. Das kann jetzt das Pulsfühlen und die Zungenbetrachtung in der TCM sein, aber auch Tests zur Bestimmung der Mineralstoffe im Vollblut oder Hormontest, Cortisol- Stress Tests und -ganz wichtig – Mikrobiomtests. Ich habe eine Fülle an Methoden zur Hand, um einen Menschen noch genauer zu betrachten,

Du arbeitest unter anderem mit der Diagnostik und Therapie nach FX Mayr. Was macht diese Therapie so einzigartig und warum spielt der Darm hier eine besondere Rolle?

Der Darm ist die zentrale Station, in der unsere Energie produziert wird. Außerdem scheidet er zusammen mit der Niere alles aus, was wir nicht brauchen können. Ein gesunder Darm ist die Wurzel für unser Wohlbefinden. Es geht nicht nur um die Lebensmittel, die wir essen, sondern auch wie wir diese verdauen können und so für uns nutzen können. Der beste Salat nützt nichts, wenn er zur falschen Zeit gegessen wird, zu schnell verschlungen wird oder die Nährstoffe von einem kranken Darm nicht aufgenommen werden können. In der Mayr Medizin steht der Darm, seine Funktion, seine Gesundheit und seien Bakterienbesiedelung im Mittelpunkt der ganzen Therapie.

Wie bist du auf das Thema Darmgesundheit aufmerksam geworden? 

Durch meine Ausbildung zur F.X. Mayr Ärztin vor 23 Jahren! Seitdem beschäftige ich mich intensiv mit dieser wunderbaren Therapiemethode. 

Darm gesund, Mensch gesund.“ Was fällt dir zu dieser Aussage ein? 

Der Darm als Sortier-und Ausscheideorgan ist von essenzieller Bedeutung wie wir Menschen mit Nährstoffen versorgt werden. Daher ist das oberste Ziel, neben einer gesunden Ernährung auch immer auf die Funktion des Darmes zu achten. 

Wie sieht eine Therapie bzw. Beratung bei dir aus, wie ist der Ablauf? 

Beim ersten Termin gibt es ein langes Gespräch von einer Stunde. Ich höre mir alles an und mache dann Therapievorschläge. Diese bekommen meine Patienten auch schriftlich mitgeteilt. Ich biete auch Telemedizin an, d.h. man kann – alles was möglich ist – auf diesem Wege online besprechen. Das funktioniert bestens. Eine Videokonsultation hat den Vorteil, dass auch Patienten, die weiter weg wohnen oder im Ausland beheimatet sind, mit mir ganz leicht in Kontakt treten können. Ich habe dafür eine spezielle Praxissoftware, wo diese Gespräche datengeschützt erfolgen.

Welche Menschen kommen zu dir? 

Eigentlich alle, sowohl Mütter mit Kindern, Jugendliche mit z.b. Long Covid Erkrankung aber auch ältere Patienten, die sich einmal ganzheitlich anschauen lassen möchten. 

Was ist dein persönlicher Tipp für ein gutes Bauchgefühl? 

Es muss ich alles leicht anfühlen, sowohl physisch im Bauch selber, aber auch psychisch. Wenn das Leben schwer erscheint, man unzufrieden ist, immer wieder sorgenvolle Gedanken hat, sollte man schauen, wie man die Leichtigkeit im Leben wieder gewinnen kann. Dies kann in der Lebensführung liegen aber auch durch Mineralstoffmängel hervorgerufen sein. Hier ist einfach der Darm wieder eine entscheidende Rolle, denn 80 % des Serotonins im Körper werden im Darm produziert und das ist ja unser Glückshormon.

Was möchtest du unseren LeserInnen gerne mit auf den Weg geben? 

Scheuen Sie nicht die Kosten, sich ganzheitsmedizinisch behandeln zu lassen. Es bringt sie auf den Weg zur Selbstverantwortung und sie werden dadurch zum Experten für ihre eigene Gesundheit. Wenn man versteht, worum es im Körper und bei einer gesunden Lebensweise geht, ist man glücklicher und hat sein Leben und seine Gesundet in der Hand.

Wie und wo können dich unsere LeserInnen erreichen? 

Meine Webseite ist sehr ausführlich und informativ: www.docfroehlich.com Dort sind alle meine Kontakte angeführt. Ich bin auch auf Facebook, Instagram und LinkedIn unter doc.froehlich zu finden.

Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.